Delightbuilders

Das Leben einer Frau nach vierzig ist voller erstaunlicher Entdeckungen. Vieles von dem, was vor ein paar Jahren wichtig war, verliert alle Bedeutung für uns. Das wirklich bedeutsame ist das, worauf wir vorher noch nicht einmal geachtet hatten.

Wir verstehen plötzlich, dass die unerwarteten grauen Haare kein Unfall sind. Müssen Sie wirklich regelmäßig Ihre Haare färben?? In diesem Alter müssen viele zugeben, dass ein stilvoller Haarschnitt besser aussieht als das übliche, aber nicht besonders attraktiv aussieht. Übrigens malen Zöpfen auch aus irgendeinem Grund auch nicht aus irgendeinem Grund. Seltsam. Schließlich schien es immer, dass die Jahre nur dann ihre eigenen nehmen würden, wenn wir über andere sprechen, und wir werden immer jung, frisch und ohne einzelne Falte sein ..

Unser Körper ist das, was er jetzt ist – das ist das perfekte. Und es wird keine andere geben

Vor ein paar Jahren schien es uns, dass wir es ein bisschen versuchen mussten, und wir würden endlich ein für allemal: Es würde der Körper eines Traums werden und selbst werden Beine aus den Ohren wachsen. Aber nicht, es wird nicht werden! Die Aufgabe der nächsten Jahrzehnte klingt also etwas weniger ehrgeizig: Wir behandeln uns sorgfältig mit uns und versuchen, die Funktionalität länger aufrechtzuerhalten. Und wir freuen uns, wir werden spielen, wir spielen, dass wir so weit im soliden Verstand und relativ solide Erinnerung sind.

Übrigens über das Gedächtnis. Sehr seltsamer Gegenstand. Die meisten von ihr, ihre verdrehten, manifestieren sich in den Erinnerungen der Jugendlichen. “Wir haben uns getrennt? Und was war der Grund? ich litt? Ich habe mit mehreren Freunden gebrochen? Und warum?»Nein, wenn ich es anstrebe, werde ich mich natürlich erinnern und zu dem Schluss kommen, dass alle Entscheidungen korrekt waren. Aber die heimtückische Zeit hat ihren Job gemacht. Wir idealisieren die Vergangenheit, sie wird von einem Dunst aus Charme verdreht, und aus irgendeinem Grund gibt es nur gute Erinnerungen an der Oberfläche. Für schlechte müssen Sie zur speziellen Speicherung gehen.

In jüngerer Zeit war der Sport “für Schönheit”. Flat Magen, runder Priester – das war unser Ziel. Leider erwies sich das Gesetz der universellen Schwerkraft, wie die Liebe zu Süßigkeiten, als unwiderstehlich. Es erstreckt sich im Gegenteil, der Magen kommt der perfekten Form des Balls näher näher. Nun, wenn alles so hoffnungslos ist, dann scheint es, dass man sich vom Sport verabschieden kann. Aber nein! Gerade jetzt haben wir keine andere Wahl.

Wir wissen bereits aus unserer eigenen Erfahrung, dass ohne regelmäßige Ladungen und Dehnungsstreifen, Kopfschmerzen, Schmerzen im Rücken, knusprige Gelenke und andere Probleme uns erwarten

Ich möchte in den nächsten Jahrzehnten aus dem Bett aufstehen, weniger oft mit Ärzten verabschieden und Zeit mit Enkelkindern spielen, die noch nicht sind, aber wir erwarten bereits mit einer Mischung aus Horror und Freude? Dann vorwärts beim Yoga – in der Pose des Hundes mit einem Gesicht nach unten. Sie können sogar miteinander auskommen, wenn es für Sie einfacher ist.

Im Kampf zwischen Schönheit und Bequemlichkeit kapitulierte Schönheit bedingungslos. Fersen? Irritieren die Haut von Wolle? Kleidung atmet nicht, es ist unpraktisch, ins Auto zu gelangen oder mit Kindern auf dem Boden zu kriechen? In ihrem Ofen. Keine Opfer der Schönheit willen. Einmal war meine erste Schwiegermutter überrascht zu fragen, ob ich einen Tag von Spitters satt habe. Ich konnte in meiner Jugend die Bedeutung der Frage nicht erfassen. Ist es möglich, müde von Absätzen zu werden??

Aber nicht einmal ein paar Jahrzehnte waren vergangen, seit ich aus der Ferne stieg. Es scheint, dass ich bereit für die Rolle von Mutter -in -Law ist. Im Kurs – Strickwaren, Kaschmir, hässliche Uggs und orthopädische Hausschuhe.

Die Marke der Kleidung, die Größe und Sauberkeit des Steins, die Farbe der Tasche – in der Farbe von etwas – all dies hat seine Bedeutung und Bedeutung verloren. Schmuck, Lumpen, die ich heute angestrebt habe, und morgen ohne Bedauern

habe ich kleine Handtaschen abgeworfen. Die Hauptfunktion besteht.

Ich bin mehr als vierzig und ich kenne mich zu gut. Wenn also plötzlich verrückte Mode eine Silhouette oder Farbe anbietet, die die Mängel meines Aussehens offenbart (und nach meinen Gefühlen zufolge ist die Mode dies in den letzten Jahrzehnten ist!), Ich ignoriere diesen Trend leicht.

Nach vierzig denken wir zunächst ernsthaft ernst

In meinem Fall klingt es so: und Feigen damit! Wir beginnen einfach zu verstehen, dass es unmöglich ist, die Natur zu besiegen. All diese zerfetzten Gesichter, unnatürlichen Nasen und Lippen sehen lustig und beängstigend aus, und vor allem haben sie niemandem geholfen, auf dieser Welt länger zu verweilen als geplant. Also, warum diese Selbstverwaltung?

In meinen Eltern mochte ich etwas nicht? Wir haben uns versprochen, nicht wie sie zu werden? Ha ha zweimal. Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, dann bemerken wir leicht, dass alle Samen hervorragende Triebe gaben. Wir sind die Fortsetzung unserer Eltern mit all ihren Mängel und Vorteilen. Alles, was wir vermeiden wollten, blühen unmerklich mit gewalttätiger Farbe auf. Und nicht all das ist schlecht. Und wir fangen sogar an, etwas zu mögen. Leider ist es noch nicht klar.

Sex ist in unserem Leben ziemlich präsent. Aber mit zwanzig schien es, dass „alte Menschen über vierzig“ bereits einen Fuß im Grab standen und sich nicht mit „This“ befassten. Außerdem erscheinen neue Nachtfreuden mit Ausnahme von Sex. Der Ehemann hat heute Abend nicht geschnarft? Das ist Freude, hier ist Glück!

Unsere Freunde werden Vater -In -Law und Mutter -In -Law, und einige sind beängstigend zu denken -Großeltern und Großväter

Unter ihnen gibt es sogar diejenigen, die jünger sind als wir! Wir sehen sie mit gemischten Gefühlen an. Immerhin sind dies sie, unsere Klassenkameraden! Was für eine Großmütter? Was für ein Großväter? Das sind Lenka und Irka! Dies ist Paschka, der fünf Jahre jünger ist! Das Gehirn weigert sich, diese Informationen zu verarbeiten und versteckt sie in einer Brust mit nicht existierenden Artefakten. Dort, wo unglückliche Schönheiten bereits gespeichert sind, Kuchen, aus denen sie Gewicht verlieren, Aliens aus Weltraum, Myelophon und Zeitmaschine.

Wir bemerken, dass diese seltenen Männer, die es immer noch schaffen, in den meisten Fällen jünger als wir zu mögen. Wir berechnen, ob sie für unsere Söhne geeignet sind. Mit Erleichterung verstehen wir, dass es keine gibt, aber die Tendenz ist alarmierend. Es scheint, dass sie in zehn Jahren dennoch in die Gruppe gehen werden “könnte mein Sohn sein”. Diese Aussicht verursacht einen Anfall von Schrecken, weist aber auch darauf hin, dass das andere Geschlecht immer noch in den Bereich unserer Interessen eintritt. Nun, herrlich, na ja, danke.

Wir sind uns der Extremität einer Ressource bewusst – – Zeit, Anstrengung, Gesundheit, Energie, Glaube und Hoffnung. Sobald wir überhaupt nicht darüber nachgedacht haben. Es gab ein Gefühl der Unendlichkeit. Es ist vergangen, und der Fehlerpreis hat zugenommen. Wir können es uns nicht leisten, in uninteressante Aktivitäten, langweilige Menschen, hoffnungslos oder zerstörende US -Beziehungen zu investieren. Werte werden definiert, Prioritäten werden platziert.

Daher sind in unserem Leben keine zufälligen Menschen übrig. Diejenigen, die sich im Geiste nähern, werden wir sehr geschätzt. Und wir kümmern uns um die Beziehung und erkennen schnell die Schicksalsgeschenke in Form neuer, wunderbarer Treffen an. Aber genauso schnell, ohne Reue und Zögern, schneiden wir die Schale ab.

Und wir investieren auch in Kinder mit Inspiration – Emotionen, Zeit, Geld

Literarische Abhängigkeiten ändern sich. Es gibt immer weniger Interesse an künstlerischen Fiktion, immer mehr – an realen Biografien, Geschichte, Schicksal von Menschen und Ländern. Wir suchen nach Mustern, wir versuchen, die Gründe zu verwirklichen. Die Geschichte unserer eigenen Familie ist wichtiger denn je, und wir sind uns bitter bewusst, dass viel nicht mehr anerkannt wird.

Wir betreten wieder die Lichtdauer (die erste war in der Kindheit). Das Maß an Sentimentalität im Laufe der Jahre wächst leise und verläuft plötzlich aus dem Maßstab. Wir lassen Tränen der Zärtlichkeit in die Kinderferien fallen, schmieren die Überreste der Kosmetika im Theater und im Kino, weinen, Musik hören und praktisch keinen Aufruf zur Hilfe im Internet lassen.

Leidene Augen – Kinder, Senile, Hund, Katze, Artikel über Verstoß gegen die Rechte von Mitbürgern und Delfinen, Unglück und Krankheit völlig Fremden – von all dem sind wir schlecht, sogar physisch. Und wir erhalten erneut eine Kreditkarte, um ein wenig auf wohltätige Ziele zu überweisen.

Gesundheitswünsche haben Relevanz erworben. Ach. Aus Kindheit hörten wir Toasts: „Die Hauptsache ist die Gesundheit!”Und so etwas sogar so etwas. Aber irgendwie formal. Ohne Licht, ohne zu verstehen, was tatsächlich eine Frage ist. Jetzt sind unsere Gesundheitswünsche gegenüber anderen gefühlvoll und gefühlt. Fast mit Tränen in den Augen. Weil wir jetzt wissen, wie wichtig es ist.

Wir sind gut zu Hause. Und gut allein. In seiner Jugend schien es, dass all das interessanteste irgendwo da draußen passierte. Jetzt ist alles im Inneren das interessanteste. Es stellt sich heraus, dass ich gerne allein bin, und das ist erstaunlich. Vielleicht ist der Grund, dass ich kleine Kinder habe und dies nicht so oft passiert? Trotzdem ist es unerwartet. Ich glaube, ich treibe von Extraversion bis hin zu Introversion. Interessanterweise ist dies ein stabiler Trend oder nach Alter von 70 Jahren werde ich wieder große Unternehmen lieben?

Leave a Reply

Your email address will not be published.